1150 Gäste feierten mit den Sportstars beim Ball des Thüringer Sports 2016!

Das Ballpublikum beim Tanz
Die Thüringer Sportler des Jahres 2015

Erstmals an einem Samstag feierten die Gastgeber, der Landessportbund Thüringen (LSB) und die Stiftung Thüringer Sporthilfe, gemeinsam mit den Spitzensportlern des Landes, Gästen aus Politik, Medien und Wirtschaft sowie Sportfans eine rauschende Ballnacht. Zur vierten Auflage gab es einen neuen Rekord – über 1.150 Gäste kamen in die Erfurter Messehalle. Höhepunkte waren die Ehrungen der Thüringer Sportler, Aufsteiger und Ehrenamtlichen sowie des Behindertensportlers des Jahres. 

Mit stilvoll inszeniertem Showtanz eröffneten die „Starlets“ des ESV Lok Erfurt und die „Powerbiens“ des MTV 1860 Erfurt mit ihrem Programm „Hopeful Moments“ den Ballabend. Die größte Ballveranstaltung Thüringens mit der Rekordbeteiligung von über 1.150 Gästen fand in diesem Jahr passend zu den Olympischen Sommerspielen und Paralympics in Rio de Janeiro im brasilianischen Flair statt. Von Capoeira-Einlagen vom USV Erfurt bis hin zum Buffet, das sich durch Speisen vom Zuckerhut auszeichnete, erwartete das Ballpublikum Einflüsse der Copacabana. 

Im Mittelpunkt standen aber natürlich die Thüringer Sportler des Jahres. Die Gewinner wurden bereits zum Jahresende 2015 in einer gemeinsamen öffentlichen Umfrage des Landessportbundes, der Stiftung Thüringer Sporthilfe und dem Thüringer Sportjournalistenclub ermittelt. Am Ballabend kam es nun zur offiziellen Ehrung mit der Übergabe der Kristallpokale für Kristina Vogel (RSC Turbine Erfurt/Sportlerin des Jahres), Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain/Sportler des Jahres) und den Thüringer HC Erfurt-Bad Langensalza (Handball Damen/Mannschaft des Jahres). Auch die weiteren Podiumsplatzierten waren - bis auf den zweitplatzierten bei der Wahl des Thüringer Sportler des Jahres, John Degenkoln, - persönlich anwesend.

Während die Sportler des Jahres von ihrer Ehrung bereits wussten, waren die Auszeichnungen der Aufsteiger und Ehrenamtlichen des Jahres eine Überraschung. Als Aufsteiger des Jahres wurden Victoria Carl (SC Motor Zella-Mehlis/Skilanglauf), Michael Zachrau (WSV Oberhof 05/Skeleton) und Dinah Eckerle (Thüringer HC Erfurt-Bad Langensalza/Handball Damen) geehrt. Für ihre besondere ehrenamtliche Arbeit wurden Petra Felke (Trainerin des Jahres) vom LC Jena, Michael Wilske (Schiedsrichter des Jahres) vom SV Eintracht Bretleben und Lutz Grau (Sportorganisator des Jahres) vom 1. SSV`92 Saalfeld gewürdigt. Eine Überraschung war die Auszeichnung als Behindertensportler des Jahres 2015 auch für Rollstuhl-Karateka Sven Baum (1. Karate-Verein Erfurt), der sich sichtlich über die Ehrung freute.

Daneben sorgte ein abwechslungsreiches Programm für einen Ballabend der Extraklasse. Ein Höhepunkt war die Air Cross-Show, bei der zwölf Turner der deutschen Bundesliga und polnischen Nationalmannschaft Akrobatik auf höchstem Niveau zeigten. Für musikalische Unterhaltung sorgten die „Comedian Harmonists“ aus der Alten Oper Erfurt. Rhythmische Untermalung für die Tanzeinlagen der Gäste bot die Band Popsofa. Als Moderationsduo waren wieder die ARD-Sportschau-Moderatorin Franziska Schenk und Peter Rüberg vom MDR Radio Thüringen gesetzt. Neben den aktuellen Thüringer Spitzensportlern waren auch viele ehemalige Thüringer Olympiasieger und Weltmeister in der Messehalle  zu Gast. 

Weitere Höhepunkte waren das Gewinnspiel mit einem Promi-Losverkauf zugunsten des Thüringer Nachwuchsleistungssports im Gesamtwert von über 10.000 Euro, unter anderem mit einer Segelreise, einer Woche Entspannung in einem Vier-Sterne-Hotel, VIP-Konzert- und -Sportkarten, zwei Fahrräder, einem kompletten Schlafsystem (das auch Olympiasieger und Weltmeister nutzen), einem Flachbild-Fernseher oder Karten für das DFB-Pokalfinale in Berlin. Diese wertvollen Preise stifteten Thüringer Firmen und engagierten sich damit genauso wie viele weitere Thüringer Wirtschaftsunternehmen beim Ball.